Wie Sie die Zeit bis zum Geschäftsabschluss im B2B-Vertrieb verkürzen

Je nach Markt, Preis, Kunden und Produkt kann die Vertriebspipeline ein sehr langer Schlauch sein. Viele Dinge können sich negativ auf die Time to Business (B2B) und damit auf den Cash-Flow auswirken.

Hier sind ein paar Dinge, die Ihnen helfen können, diese Zeit zu reduzieren:

1. Vereinbaren Sie nach jedem Meeting und Anruf einen festen Termin für das nächste Gespräch.

2. Treffen Sie eine sorgfältige Vorauswahl der Kriterien für die Leads Ihrer Kundengruppen

3. Fassen Sie bei allen LoI, Angebote und Präsentationen usw. nach. +70% der Konkurrenz-Verkäufer da draußen, tun das nicht oder nicht rechtzeitig.

4. Bevor Sie ein Angebot schreiben – klären Sie alles mit Ihrem Kunden (einschließlich des Preises), was darin enthalten sein wird.

5. Verwenden Sie einen moderierten Besprechungsstil mit klaren Zielen, keinen chaotischen Stil.

Im Laufe der Jahre habe ich eine Liste von ca. 100 Möglichkeiten gesammelt, wie man die Zeit im Verkaufstrichter verkürzen kann. Ich habe mich immer gewundert, wie einfach man die Zeit vom ersten Kontakt bis zum Vertragsabschluss und der Bezahlung beschleunigen kann.


Viel Glück und viel Spaß im Vertrieb